Sonne

Sonne: Höchster Schutz für Ihre Haut

Unsere Quelle für Wärme, Licht und Wohlbefinden, da ist sie wieder: die Sonne. Umso besser, denn wir alle brauchen sie! Doch Sonnenstrahlen sind mit Vorsicht zu geniessen...

Wohltat und Gefahr zugleich

Im Sommer sind wir viel draussen und sind zwei Arten von ultravioletter Strahlung ausgesetzt: UVA und UVB. Die UVB-Strahlen unterstützen die Bildung von Vitamin D, das wir für unsere Knochen und Zähne brauchen, und das Immunsystem stärkt. 15 Minuten Sonne pro Tag reichen jedoch, damit wir voll von diesem wichtigen Vitamin profitieren. Bei längeren Sonnenbädern heisst es jedoch aufpassen, denn UVB-Strahlen verursachen Sonnebrand.

UVA-Strahlen tragen auch dazu bei, aber in geringerem Ausmass. Aber sie dringen tief in die Haut ein und beschleunigen die Hautalterung.

 

Hautkrebs? Nein danke!

Übermässiges Sonnebaden und wiederholter Sonnenbrand sind die Hauptauslöser von Hautkrebsen, wobei Melanome der traurige Spitzenreiter sind. Zeigen Sie einen suspekten Leberflecken sofort Ihrem Apotheker oder Arzt: Wird diese Art Krebs früh erkannt, ist er gut behandelbar. Aber man muss schnell handeln!

 

Seit einigen Jahren ist Hautkrebs auf dem Vormarsch, obwohl er häufig verhindert werden könnte. Aber wie? Als Erstes, indem man die Sonne mit Vorsicht geniesst:

  • Keine Sonnenbäder in heissen Ländern zwischen 11 und 15 Uhr. Dieser Rat gilt auch für unsere Breitengrade.
  • Wenn Sie an den Strand gehen, tragen Sie Ihren Sonnenschutz (mindestens LSF 20) grosszügig 30 Minuten vor dem Sonnenbad auf. Dann alle 2 Stunden wiederholen. Und wenn Sie im Wasser waren, vergessen Sie nicht, Ihre Sonnencreme gleich wieder aufzutragen.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille.
  • Säuglinge unter 1 Jahr nicht der Sonne aussetzen. UV-Strahlung setzt der Haut von Kleinkindern besonders zu: Idealerweise sollte man sie bis zum Alter von 3 Jahren gar nicht der Sonne aussetzen.

Meer und Schwimmen stehen noch nicht auf dem Programm? Das macht nichts! Denn auch in der Stadt, auf Terrassen oder im Garten gelten dieselben Vorsichtsmassnahmen: Ein wirksamer Sonnenschutz ist für Gross und Klein unverzichtbar!

 

Welchen Lichtschutzfaktor nehmen?

SPF, IP oder LSF: Diese Abkürzungen auf den Sonnenschutzprodukten stehen ganz einfach für „Lichtschutzfaktor“.

Produkte mit LSF 50 sind sogenannte Sunblocker und bieten den höchsten Schutz. Je nach Hauttyp, aber auch Augen- und Haarfarbe, wählen Sie ein Produkt mit mittlerem bis hohem Schutzfaktor, d.h. zwischen 16 und 50. Cremes, Gele, wasserfeste Produkte feuchtigkeitsspendende oder beruhigende Lotionen für nach dem Sonnenbad: Ihr SUN STORE-Apotheker berät Sie und hilft Ihnen bei der Auswahl.

 

7 Tipps Ihres SUN STORE-Apothekers

  1. Die ersten Sonnenbäder langsam angehen: In den ersten Tagen nicht länger als 15 Minuten in der Sonne bleiben.
  2. Ist Ihr Schatten kleiner als Sie, schützen Sie sich besonders stark. Vermeiden Sie die Sonne zwischen 11 Uhr und 15 Uhr, denn während dieser Zeit ist die UV-Strahlung mit 65/ am intensivsten.
  3. Sind Sie draussen, tragen Sie eine Sonnencreme auf, die mindestens Lichtschutzfaktor 15 hat (Sunblocker für Kinder). Alle 2 Stunden wiederholen.
  4. Beschränken Sie sich nicht auf Sonnencremes: Auch Kleidung mit UV-Schutz und Hüte sind sehr wirkungsvoll.
  5. Achten Sie nicht nur im Sommer auf die Sonne. Und lassen Sie sich durch falsche Eindrücke nicht verblüffen: UV-Strahlen wärmen nicht... besonders am Meer oder in den Bergen. Auch wenn es windig, wolkig oder kühl ist, kann die UV-Strahlung sehr intensiv sein. Für Aktivitäten im Freien wie z.B. Gartenarbeit kann ein Sonnenschutz erforderlich sein.
  6. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Augen vor schädlicher Sonneneinstrahlung schützen.
  7. Auf Sonnenbrillen muss die Angabe „CE“ stehen, ganz gleich, welche Filterkategorie sie haben. Achtung: Helle und glänzende Oberflächen wie Wasser und Sand reflektieren die Sonne und erhöhen die UV-Strahlung, die die Haut und die Augen abbekommen.
  8. Bei einem Sonnenbrand tragen Sie eine beruhigende After-Sun-Pflege auf oder eine spezielle Emulsion gegen Verbrennungen.