Lebewohl liq Fl 10 ml

Sonderangebot CHF 8.65 Preis CHF 9.60
Art.Nr.
3149642
CHF 7.79 mit Ihrer SUNCARD

Dieses Produkt gehört zu einem Ihrer Rezepte. Bitte wählen Sie das Rezept aus, bevor Sie fortfahren.

Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es über Click & Collect rezeptfrei in der Apotheke abholen. In Einzelfällen ist ein Hauslieferdienst möglich.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

Lebewohl® flüssig

Melisana AG

Was ist Lebewohl flüssig und wann wird es angewendet?

Lebewohl flüssig ist ein Präparat gegen Hühneraugen, Hornhaut oder Warzen zur äusseren Anwendung. Durch die wirksamen Bestandteile der Salicyl- und Milchsäure werden die verhornten Hautbezirke aufgeweicht.

Nach der vorgeschriebenen Behandlung können die verhornten Stellen bzw. Hühneraugen oder Warzen aus dem Hautbett entfernt werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Treten Warzen gehäuft auf, so ist ein Arzt, eine Ärztin oder ein Apotheker, eine Apothekerin beizuziehen.

Wann darf Lebewohl flüssig nicht angewendet werden?

Bei Säuglingen oder Kleinkindern unter 2 Jahren;

bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen Bestandteil des Präparates;

auf Leberflecken, Muttermalen oder behaarten Warzen;

wenn die zu behandelnden oder die umgebenden Hautpartien entzündet, rissig oder verletzt sind;

darf nicht im Gesicht oder im Genitalbereich angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Lebewohl flüssig Vorsicht geboten?

Lebewohl flüssig darf nur nach ärztlicher Anweisung angewendet werden:

wenn Sie an Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder schweren Durchblutungsstörungen leiden;

bei Kindern.

Vorsicht ist bei der Anwendung geboten:

Lebewohl flüssig nicht mit Augen, Schleimhäuten oder gesunder Haut in Kontakt bringen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

▪an anderen Krankheiten leiden,

▪Allergien haben oder

▪andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Lebewohl flüssig während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder den Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder die Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Lebewohl flüssig?

Hühneraugen oder Hornhaut

Den mit Hühneraugen oder Hornhaut behafteten Fuss etwa 20 Min. in warmem Wasser baden und anschliessend gut abtrocknen. Das warme Wasser vor der Behandlung beschleunigt das Verfahren und ist besonders bei empfindlichen Füssen zu empfehlen.

Lebewohl flüssig sorgfältig auf Hühnerauge oder Hornhaut dünn auftragen, ohne die umliegende gesunde Haut zu benetzen. Nach einer Minute bildet sich ein dünnes Häutchen und nach kurzer Zeit ein hauchdünnes, unverrückbares, festsitzendes Pflaster. Bis zu 5 Tage lang abends und morgens je 1 Tropfen auf die betroffene Stelle auftragen. Erst dann erneut ein Fussbad nehmen, worauf sich Hühnerauge oder Hornhaut lösen und leicht entfernen lassen. Das Abziehen der aufgetragenen Lösung muss vorsichtig geschehen, damit die gesunde Haut an den Rändern nicht eingerissen wird. Zeigt sich während der Behandlung zart rosa Haut, so wird zunächst keine Flüssigkeit mehr aufgetragen. Die angrenzenden gesunden Hautstellen sollten mit einer fetthaltigen Creme abgedeckt werden. Bei älteren Hühneraugen oder stärkeren Hornhautveränderungen ist eventuell eine länger dauernde Behandlung notwendig. Auf keinen Fall darf mit einem scharfen Gegenstand (Messer, Schere) an der zu behandelnden Hautpartie hantiert werden.

Warzen

Die mit Warzen betroffenen Stellen etwa 20 Minuten lang in warmem Wasser baden und anschliessend gut abtrocknen. Lebewohl flüssig sorgfältig auf die Warze auftragen ohne die umliegende gesunde Haut zu benetzen. Nach einer Minute bildet sich ein dünnes Häutchen und nach kurzer Zeit ein hauchdünnes, unverrückbares, festsitzendes Pflaster. Bis zu 5 Tage lang abends und morgens je 1 Tropfen auf die betroffene Stelle auftragen. Erst dann erneut die betroffene Stelle baden, worauf sich die Warze lösen und leicht entfernen lässt. Das Abziehen der aufgetragenen Lösung muss vorsichtig geschehen, damit die gesunde Haut an den Rändern nicht eingerissen wird. Zeigt sich während der Behandlung zart rosa Haut, so wird zunächst keine Flüssigkeit mehr aufgetragen. Die angrenzenden gesunden Hautstellen sollten mit einer fetthaltigen Creme abgedeckt werden. Bei älteren Warzen ist eventuell eine länger dauernde Behandlung notwendig. Auf keinen Fall darf mit einem scharfen Gegenstand (Messer, Schere) an der zu behandelnden Hautpartie hantiert werden.

Falls sich Warzen nach 3–4 Wochen Behandlung nicht entfernen lassen, sollte ein Arzt oder eine Ärztin konsultiert werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Lebewohl flüssig haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Lebewohl flüssig auftreten:

In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen oder Hautreizungen auftreten, dann ist die Behandlung sofort abzubrechen. Wenn Lebewohl flüssig versehentlich auf gesunde Haut gelangt, kann es zu Hautverätzungen kommen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nur zur äusserlichen Anwendung.

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Achtung leichtentzündlich.

Aufbrauchfrist nach Anbruch

Angebrochene Packungen Lebewohl flüssig sind 4 Monate haltbar.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15–25°C) lagern.

Die Flasche ist nach Gebrauch stets rasch und gut zu verschliessen, da die Lösung sonst rasch verdunstet.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Lebewohl flüssig enthalten?

1 g Lebewohl flüssig enthält:

Wirkstoffe

Salicylsäure 105,7 mg, Milchsäure 105,7 mg.

Hilfsstoffe

Collodiumwolle, Ethanol 96 %, Gereinigtes Wasser, Ether und raffiniertes Rizinusöl.

Zulassungsnummer

23420 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Lebewohl flüssig? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Flasche mit 10 ml.

Zulassungsinhaberin

Melisana AG, 8004 Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im Juli 2020 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.


Gefahrenhinweis

Achtung: Hochentzündlich. Kann sich durch den Kontakt mit Flammen und Funken, durch Schläge, Reibung, Erhitzung, Luft- oder Wasserkontakt entzünden. Kann sich bei falscher Lagerung auch ohne Fremdeinwirkung selber entzünden.

Achtung: Ätzend. Kann schwere Hautverätzungen und Augenschäden verursachen. Kann bestimmte Materialien auflösen (z.B. Textilien). Ist schädlich für Tiere, Pflanzen und organisches Material aller Art.

Vorsicht gefährlich. Kann die Haut irritieren, Allergien oder Ekzeme auslösen, Schläfrigkeit verursachen. Kann nach einmaligem Kontakt Vergiftungen auslösen. Kann die Ozonschicht schädigen.

Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.

Verursacht Hautreizungen.

Verursacht schwere Augenschäden.

Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!